Mittwoch, 30. September 2015

Rezension: Together forever 2- Zweite Chancen von Monica Murphy

Quelle: (Amazon) 

Taschenbuch: 368 Seiten
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


! Achtung - Es handelt sich hier um einen zweiten Teil. Eine Rezension zu Teil 1 findet ihr *hier*

Klappentext: 

Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren- vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputt machen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens.. und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß- und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da da zu sein. Sie zu lieben. 
Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. 


Meine Meinung: 

Wie immer fange ich mit der Gestaltung des Buches an. Genau wie auf dem Cover von Teil 1 sind auch hier wieder zwei Menschen abgebildet. Die beiden lächeln sich verliebt an und strahlen Zufriedenheit aus. Diesmal finde ich die Frau auf dem Cover besser gewählt als bei dem Band davor. Auch der Kreis ist wieder vorhanden und umrandet den Titel. Der Buchrücken ist in einem Hellblau gestaltet und gefällt mir sehr gut. Auch hier beginnen die Kapitel mit wunderschönen Zitaten. Es waren so viele tolle Zitate dabei, die gut gewählt und sehr passend waren . 
Die Geschichte wird abwechselnd - mit einer kleinen Ausnahme -  aus Fable's und Drew's Sicht erzählt. Gerade in diesem Band wird deutlich, wie wichtig die verschiedenen Erzählperspektiven sind. Die Gedankengänge der beiden Protagonisten wurde daher sehr deutlich und man konnte sie und ihr Verhalten besser verstehen. 
Die Geschichte knüpft nicht direkt an dem Ende von Band eins an, denn es sind 2 Monate vergangen. Fable versucht so gut es geht dort weiterzumachen, wo sie vor Drew's Angebot seine Alibi-Freundin zu werden aufgehört hat. Drew hingegen hat Schuldgefühle weil er Fable verlassen hat und stellt sich genau aus diesem Grund bestimmten Problemen. Die beiden gehen erstmal getrennte Wege, aber wie es der Zufall eben will begegnen sie sich nach zwei Monaten wieder.. Welche Umstände dazu führen, dass die beiden sich wiedersehen müsst ihr selber lesen :-) 
WOW! Monica Murphy hat es tatsächlich geschafft meine Kritikpunkte und Wünsche von Teil 1 zu verbessern und zu erfüllen . Ihr Schreibstil hat mich wirklich überrascht, denn dieser war dieses Mal von Anfang an spannend und gefühlvoll. Sie hat den Charakteren die gewisse Tiefe verliehen und mich spüren lassen, was mir in dem vorherigen Band gefehlt hat. Das ist für mich auf jeden Fall ein großer Pluspunkt. Die Charaktere waren viel mehr ausgearbeitet und auch  Owen- mein heimlicher Held - hatte eine wichtigere Rolle in der Geschichte. Wir lernen auch neue Personen wie Jen und Colin kennen. Man hat ein wenig über sie erfahren können und wollte sie deshalb noch näher kennenlernen . Ich bin sehr gespannt auf Teil 3, denn da geht es  soweit ich weiß mit den beiden als Protagonisten weiter. Daher fand ich es wichtig, dass beide oft mit in die Geschichte einbezogen wurden. Fast jede Person die in der Geschichte vorgekommen ist, ist reifer und verantwortungsbewusster geworden. Die ein oder andere  Figur habe ich aber noch mehr gehasst als in "Together forever 1". Die Charaktere von denen ich rede, haben mich teilweise wütend und sprachlos zurückgelassen. Es ist immer wieder erstaunlich wie einige Menschen denken und handeln.. 
Kommen wir nun aber zu meinen Kritikpunkten. Davon gab es auch dieses mal wieder ein paar. Für mich war der Schluss der Geschichte nämlich etwas zu schnell, unrealistisch und zu offen. Die letzten Kapitel wirkten auf mich ein wenig hektisch so als wolle die Autorin das Buch schnell beenden. Dadurch das alles so wahnsinnig schnell ging, wirkten gewisse Dinge nicht glaubwürdig. Auf den letzen Seiten wurde mir dies noch bewusster, da ich nicht davon ausgegangen bin , dass die Autorin bestimmte Szenen für Fable und Drew auswählen würde. Ich fand es passte einfach nicht zu 100% zu den beiden. Außerdem waren am Ende immer noch Fragen offen, bei denen ich mir eine Antwort gewünscht hätte. Trotzdem war es ein wirklich toller Abschluss für Fable und Drew und ehrlich gesagt bin ich ein wenig traurig, dass es in Teil 3 nicht mehr um die beiden gehen wird. 


Fazit: 

Die Autorin hat es  geschafft mich mit der Liebe zum Detail, den starken Charakteren und der tollen Story  zu überraschen. Trotz meiner wenigen Kritikpunkte die  den Schluss betrreffen, empfehle ich euch auf jeden fall dieses Buch zu lesen :-) "Together forever 2- Zweite Chancen" von Monica Murphy bekommt von mir daher 4,5 von 5 Ballerinen. 




Montag, 21. September 2015

Rezension: Together forever 1- Total Verliebt von Monica Murphy

Danke an den Heyne Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Taschenbuch: 272 Seiten 
Verlag: Heyne Verlag 
Sprache: Deutsch 
Preis: 8,99 (D) 


Klappentext: 

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön und lieb- und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich
Ich weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer. 


Meine Meinung: 

Das Cover ist meiner Meinung nach gut gewählt. Man sieht zwei verliebte Menschen die kurz davor sind sich zu küssen. Die Haare der Frau passen zwar nicht zu der Protagonistin Fable, aber das ist nur eine Kleinigkeit die auffällt.Die Farbe Orange sticht sehr hervor und harmoniert gut mit den weiteren Farben. Der Kreis, der den Titel umrandet begegnet uns bei den einzelnen Kapiteln wieder und wirkt daher sehr passend. 
Die Kapitel werden abwechselnd aus Fable's und Drew's Sicht erzählt. Besonders gut haben mir die Zitate am Anfang eines neuen Kapitels gefallen. Die Sprüche waren schön und haben perfekt zu dem Geschehen und den Gefühlen der Charaktere gepasst. Der Schreibstil der Autorin war locker und leicht und hat trotzdem die Gefühle der Charaktere widerspiegeln  können. Am Anfang hatte ich zwar ein paar Probleme mit dem Schreibstil, da die Sätze  abgehackt und wirr wirkten , aber dies hat sich zum Glück  schnell wieder gelegt.
Wenn man den Klappentext liest,vermittelt dieser dem Leser ein bestimmtes Bild von der Geschichte. Man vermutet eine schon bereits vorhandene Beziehung zwischen Fable und Drew, doch auf den ersten Seiten wird klar, dass dem nicht so ist. Noch im ersten Kapitel begegnen sich die beiden und sie treffen nicht grundlos aufeinander, denn Drew möchte Fable um etwas bitten. Was genau das ist, müsst ihr natürlich selber lesen. 
Im ersten Moment  wirkte Fable auf mich nicht wirklich sympathisch. Ich konnte mit ihrer Art und Weise nichts anfangen. Drew konnte mich erstmals auch nicht überzeugen, aber ich wurde von beiden Charakteren positiv überrascht. Ich habe sie Stück für Stück in mein Herz geschlossen und mit ihnen mitgefiebert. Die Chemie die mir zu Beginn gefehlt hat, war spätestens ab der Hälfte da. Fable und Drew haben sich im Laufe des Buches wirklich verändert. Sie wirkten nicht mehr so oberflächlich wie in den ersten paar Kapiteln und sie sind zu den Charakteren geworden, die ich mir gewünscht hatte. Trotzdem waren mir die Protagonisten noch etwas zu "schwammig". Ich glaube man hätte sie mehr ausarbeiten können und ihnen dadurch die gewisse Tiefe verliehen. Natürlich gab es neben den Protagonisten auch noch ein paar Nebencharaktere. Ich mochte nur einen von ihnen besonders  gerne, nämlich Owen- den jüngeren Bruder von Fable. Gerade für ihn hätte ich mir eine größere Rolle gewünscht, denn er wurde die meiste Zeit nur erwähnt. 
Am Ende möchte ich noch sagen, dass die Grundidee der Geschichte zwar nicht wirklich neu ist und einige Handlungen  sehr vorhersehbar waren, ich aber dennoch weiterlesen wollte. Ich bin daher  sehr gespannt wie es in " Together forever 2 - Zweite Chancen" mit Fable und Drew weitergeht. 

Fazit: 

Ich empfehle dieses Buch jedem, der gerne Bücher aus dem Genre New-Adult liest und es nicht schlimm findet, wenn die ein oder andere Handlung vorhersehbar ist. Ich gebe "Together forever 1- Total verliebt" von Monica Murphy daher 4 von 5 Ballerinen.